mein mäusewinter

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   
   Karens Mäusenest
   
   Konnevesi
   Konneveden Tutkimusasema
   Uni Jyväskylä
   
   Karen heute



counter


http://myblog.de/myyratohtori9900

Gratis bloggen bei
myblog.de





Heute war Vappu.
Das heisst, als gemeiner Finne geht man am Vorabend m?chtig einen saufen, damit man dann am 1.Mai mit seinem Studentenm?tzchen auf dem Kopf, Luftschlangen um den Hals und Luftballons in den H?nden durch die St?dte flanieren kann und so tun, als ob der Sommer begonnen h?tte. Hannu war der Meinung, wir sollten uns das unbedingt angucken, und so bin ich heute mit Charles nach Jyv?skyl? gefahren. Mannometer, so viele Leute auf einem Haufen habe ich ja in Finnland noch nie gesehen!!! Zum Gl?ck bin ich im Bus noch auf die Idee gekommen, Hanna anzurufen, ob wir nicht gemeinsam ein bisschen herumlaufen wollen. Und sie hat den ganzen Tag mit uns verbracht! :-)
An Feiertagen gibt es n?mlich nur zwei M?glichkeiten, wenn man mit dem Bus nach Jyv?skyl? und zur?ck will - entweder man hat 1?h in Jyv?skyl? oder acht. Gestern waren es dann also acht. In Hannas Gesellschaft und bei strahlendem Sonnenschein aber ziemlich sch?n. Leider war es immer noch a...kalt und die Sonne nur tr?gerisch - 5 Grad! *brrrrrr*
1.5.00 23:55


Oh Mann, ich krieg' hier gleich Anf?llen! Ich h?re wie immer nebenbei am Computer "Radio Mafia". Morgen ist Vappu, das wird hier gefeiert wie Fasching in Deutschland. Und dass die heute in meinem Lieblingsradio nur Nonsens labern, dass verstehe ich auch ohne was zu verstehen. *gleichausrast*

Ich muss jetzt sowieso nochmal raus. Ich habe heute n?mlich trotz Wochenende ein paar M?usetests gemacht, und zwar war ich vor allem "auf der Jagd" nach zwei schwangeren Erdm?usen, von denen aber nur die eine in der Falle war. Und so habe ich gedacht, ich lasse einfach die Fallen zu und fahre ein paar Stunden sp?ter nochmal. Nur die eine Maus testen dauert ja auch nicht lange. Da ist das Hin- und Herfahren zeitaufw?ndiger. Aber heute habe ich mir eine extra Freude geg?nnt, ich bin n?mlich immer r?ckzu die alte Strasse gefahren, die parallel zur neuen verl?uft und die reinste Achterbahn ist. Ich musste doch den Tommi M?kinen mal wieder raush?ngen lassen! ;-)
30.4.00 23:55


Heute bin ich mit Janne nach Lammi gefahren, um Chris und Charles und die 25 M?use abzuholen, und es war ein wundersch?ner Tag. Den ganzen Tag schien die Sonne, und in S?dfinnland war schon richtiger Fr?hling. Die Wiesen waren gr?n, in den W?ldern bl?hten die Buschwindr?schen, und die Seen waren alle, alle eisfrei. Den R?ckweg durfte ich mir aussuchen, und nat?rlich habe ich mich f?r eine ganz kleine, kurvige Strasse am Ufer des P?ij?nne entschieden. Teilweise hatte ich den Eindruck, die Strasse w?rde
eher DURCH den P?ij?nne verlaufen, weil wir st?ndig rechts UND links von uns Wasser hatten. Mensch, war das toll!
Ausserdem bin ich mir mal wieder richtig finnisch vorgekommen, als ich n?mlich mit Jannes Handy telefonierend durch Lammi gelaufen bin. Erst hat mich Jyrki angerufen, weil er was wissen wollte, und dann musste ich Jana anrufen, wie wir das mit den M?usen machen wollen, die wir mit aus Lammi zur?ckgebracht haben. Lustig, lustig. Und da ich den ganzen Tag mit Janne finnisch reden musste, sind mir st?ndig irgendwelche finnischen Ausdr?cke rausgerutscht, wenn ich was zu Chris oder Charles gesagt habe. Neenee! ;-)
27.4.00 23:55


Die Erinnerung an den grossen Bus in der kleinen Stationseinfahrt reicht immer noch, um uns beiden ein L?cheln aufs Gesicht zu zaubern und zum hundertsten Mal zu sagen:?Neenee, diese Finnen!?
Genau wie die Tatsache, dass ich heute noch ein Osterei vor meinem Computer gefunden habe, mit einem Zettel von Janne: Sch?ne Ostern f?r den ?M?usedoktor?! :-)))
25.4.00 23:55


Ich habe mich doch von Denise breitschlagen lassen, mit nach Lahti zu fahren, und es war doch ganz sch?n. Zumindest hatten wir beide Tage ganz tolles Draussenrumreisewetter, n?mlich Sonne. Gestern war ich so gl?cklich, mal wieder in einer Stadt zu sein, dass es mich ganz sehr gepackt hat und ich unbedingt ins Kino wollte. Und wir kennen jetzt Julia Roberts' Originalstimme, hihi!

Heute musste ich dann Denises Herzenswunsch erf?llen und mit ihr Schanzengucken gehen. Das ist ja ganz gr?sslich da rund um die Schanzen ?nur Dreck und Baustelle und abgeholzter Wald und ?berhaupt nicht "finnisch". Aber dass man auf die gr?sste der drei Schanzen als Aussichtspunkt draufdarf, dass ist nat?rlich toll. Und dass man sogar hochlaufen durfte und nicht warten musste, bis der hissi aufgemacht wurde, das fand ich nat?rlich noch toller!
Hinterher sind wir noch zum Hafen gelaufen und haben uns dort 1?h gesonnt. Mensch, war das sch?n warm!
In Lahti gab's schon kein Kr?melchen Schnee mehr, daf?r bl?hten die Krokusse, und die Finninnen liefen mit kurzen R?cken rum.

Auf der Heimfahrt haben wir dann noch was erlebt ? neenee! Das glaubt ihr nicht! Wir sind mit dem letzten Bus von Jyv?skyl? gefahren, der eigentlich in Hyt?l? endet und nur bei Bedarf bis Konnevesi f?hrt, und wir zwei waren die einzigen, die nach Konnevesi wollten, und kurz vor dem matkahuolto fragte uns der Fahrer, ob wir zur Uni geh?ren und abgeholt w?rden, und als ich ihm gesagt habe, dass wir laufen, hat er nochmal nachgefragt, nach Siikakoski, und dann ist er weitergefahren, und ich dachte, er schmeisst uns unten an der Kreuzung an der n?chsten Haltestelle raus, aber, du glaubst es nicht, er hat uns bis direkt auf die Station gefahren! Das gibt's doch nicht, oder?
:-)))
23.4.00 23:55


Heute war ich den ganzen Tag unterwegs.
Heute fr?h habe ich noch schnell meine ganzen Sachen, die ich nicht mehr brauche, wie Schlittschuhe und Skier :-( zu Olaf ins Auto geladen, der jetzt weiter nach Schweden f?hrt, und Janne und Jyrki waren auch ein bisschen in Eile, weil sie heute unbedingt nach Jyv?skyl? mussten. Eigentlich wollten sie das gestern machen, aber aus irgendeinem Grund ging das nur heute, und Risto ist gerade im Urlaub und wie das eben so ist hier... Naja, waren wir also M?usefangen, und danach ging die ganze Sache eigentlich erst los - ob ich nicht mitfahren wolle nach Jyv?skyl?? Und da ich wahrscheinlich die ganzen Ostertage hier rumsitzen muss, hab' ich mir gedacht, dass ich mir eigentlich ruhig einen kleinen Ausflug g?nnen k?nnte. So richtig was zu tun hatte ich hier auch nicht, und so... Mit Ostern das ist so: Denise hat sich heute von Olaf nach Kuopio mitnehmen lassen, und ich wollte eigentlich nachkommen, heute Abend oder morgen. Der letzte Bus heute w?re aber schon 16:00 Uhr gefahren, und morgen w?re das der ganz und gar einzige gewesen. Nun h?tte es noch die M?glichkeit gegeben, morgen mit dem 16:00 Uhr-Bus zu fahren und bis Samstag zu bleiben, aber das geht wieder wegen Denise nicht, weil sie ja am Samstag schon nach Lahti ?muss? zum hyppyrim?ki-Gucken. *kopfsch?ttel* Mal sehen, aber ich glaub' nicht, dass ich Lust habe, nach Lahti zu fahren. Kuopio h?tte ich schon eher gewollt. Vielleicht fahre ich n?chsten Donnerstag auch sowieso mit Janne nach Lammi, Chris und Charles abholen. Er hat keine Lust, alleine zu fahren, und ich habe eigentlich grosse Lust, ein bisschen herumzufahren. Also...
Na jedenfalls waren wir heute erst um drei wieder hier, ehe in Jyv?skyl? alles erledigt war, und Mittagspause sowie eine Kaffeepause an Juha Kankunens Tankstelle (der Rallyefahrer, nachdem sogar eine Strasse benannt ist, an der man vorbeikommt, wenn man nach Konnevesi f?hrt,) gab's nat?rlich auch. Und ?berhaupt war's ziemlich lustig, aber das k?nnt ihr euch ja bestimmt denken.
Auf der R?ckfahrt bekam ich dann mal wieder mindestens 10 min lang die Vorteile des finnischen Sommers aufgez?hlt (in "Stereo" ? ich sass vorn im Toyota in der Mitte - und auf Finnisch), und Vidal solle doch herkommen und ich hierbleiben. *seufz*
Naja, und dann waren wir nochmal M?usefangen, bis halb f?nf, und Fische f?ttern, und zu allem ?berfluss ist auch noch was an der Heizanlage kaputtgegangen?
Wenigstens kann ich Janne morgen einmal herkommen ersparen, weil ich Denise vom Bus abholen muss und die zwei Stipendiaten da gleich mitnehmen kann. Und mal wieder Toyota fahren! :-)
20.4.00 23:55


Der Sommer ist da! Naja, fast?

Ich mit meinem neuen skandinavischen Schlafrhythmus war nat?rlich schon wieder um acht wach. Wach, nicht etwa ausgeschlafen! Aber ich habe mir ganz schnell ein bisschen Fr?hst?ck reingeschlungen und bin mit dem Fotoapparat hinausgesprungen ? die Sonne hatte sich gerade durch den Morgendunst gek?mpft und ?ber dem See hing noch eine dicke Nebelschicht, in der weit draussen noch zwei letzte Eisangler sassen. Alles roch ganz feucht, die Luft war warm, und die V?gel br?llten?

Im Urwald war es auch wundersch?n.
Schon auf der Hinfahrt fing es an, total sch?n zu werden. Als wir n?mlich auf die Karte guckten, um den Weg festzulegen, haben Olaf und ich uns spontan f?r die kleinere Strasse ("unbefestigt, nicht staubfrei") entschieden, und auch wenn sich sein Vater permanent ?ber die "Raserei" seines Sohnes beschwert hat (die ?brigens keine war, er ist nur sehr sch?n ?finnisch? gefahren), haben wir anderen drei diese Achterbahn ausnehmend genossen! :-)
Ansonsten waren ?berall noch Nebelfetzen zu sehen, aber je n?her wir dem Urwald kamen, umso blauer wurde der Himmel und umso strahlender die Sonne.
Die Nationalparkgrenze ist ganz eindeutig schon von der Strasse aus zu erkennen - pl?tzlich wird aus dem Fichten- oder Kiefern"acker" ein richtiger Wald. :-) Uralte gedrehte Kiefern, bemooste Fichten, Steine voller Flechten... und dazwischen immer wieder Moor. In weiser Vorraussicht hatten wir uns mit vier Paar NOKIA-Gummistiefeln von der Station bewaffnet, die nicht nur n?tig waren, um durch den immer noch knietiefen, aber sehr nassen Schnee zu waten, sondern erst recht, um durch die moorigen Stellen halbwegs trockenen Fusses zu kommen. Eigentlich ist der ganze Weg mit Balken ausgelegt, aber finde die mal unter 20cm Schneematsch! Wenn man danebentritt, steht man leicht mal bis zum Knie im Wasser oder wird auch schon mal, wie Denise, seinen Schuh los, der lieber im Moor steckenbleiben wollte als mit ihr weiterzumarschieren. Getr?stet hat uns aber, dass Elche die gleichen Probleme haben und genausoweit einsinken wie wir, was an ihren Spuren sehr gut zu sehen war... Und Spass hat es ja ausserdem gemacht! :-) Auch wenn die 6,5 km auf diese Weise ganz sch?n anstrengend waren...
Und warm war es, unglaublich! Selbst der Wind war schon ein richtiger Sommerwind...
Nach einem kurzen Blick auf die Karte fragte ich dann Olaf, ob wir einen anderen Weg zur?ckfahren wollen. Energisches Kopfsch?tteln ? ?N?!!!" "Nat?rlich fahren wir die kleine Strasse zur?ck, aber ich will wissen, ob du DANACH lieber noch so eine kleine fahren willst statt der E 75." Strahl - "Jaha!!!" Aha!

Und als wir wieder auf der Station waren, mussten wir uns gleich noch eine Stunde vor unserem Haus in die Sonne setzen, so sch?n war es!

Allerdings ist mein "Programm" f?r heute noch nicht ganz vorbei - ich gehe dann noch mit Olaf Fallen zumachen f?r morgen, w?hrend Denise uns die Sauna anheizt. Man hat's schon ganz gut mit Besuch, oder? :-)
19.4.00 23:55


Olaf ist ja eigentlich nach Konnevesi gekommen, um sich mit Hannu ?ber seine Doktorarbeit zu unterhalten, aber Hannu hat es vorgezogen, erstmal drei Tage nach Lammi zu fahren. :-\ Weil Olaf sich nun heute nicht mit Hannu treffen kann, hat er beschlossen, er w?rde sich gerne meine M?use und meine Tests angucken und mir helfen. Also habe ich mal wieder einen Sklaven. :-)

Die Ladas mussten heute alle irgendwie zu einer ?berpr?fung, und ich hatte mich gestern Abend dummerweise nicht eingeschrieben, und so wusste ich heute fr?h gar nicht so recht, was ich machen soll. Also habe ich gewartet, bis der erste Techniker kam, das war heute Janne, und habe gefragt, mit welchem Auto ich denn nun nach Rinteenm?ki fahren soll. "No, Toyotalla!!!" Aha! :-)))

Da draussen ist jetzt voll der Fr?hling ausgebrochen. In der 7 ist schon fast kein Schnee mehr, und Jyrki hat mir den ersten Huflattich gebracht. :-) Olaf hat mit mir Tests gemacht, und Jyrki hat in der Zwischenzeit das Loch repariert zwischen der 7 und der 8, und dann hat er die ganzen Z?une abgelaufen und noch mehr L?cher entdeckt. :-( Toll!

Abends waren wir noch in Jyv?skyl? und haben uns mit Jana getroffen und Flugh?rnchen geguckt. Letzte Woche kam eine mail:

Date: Fri, 14 Apr 2000 09:55:00 +0300
From: Jana Eccard
To: Karen
Subject: fliegende Nagetiere

Erst hielt ich es fuer einen verspaeteten Aprilscherz. Aber nach und nach erschienen auf dem Kampus andere in obligater Verkleidung: Schirmmuetze, Milit?rhose und Stiefel, Fernglas und starrten in die Luft. Um viertel nach 8 kam dann das erst vorbeigeflogen, und ginge nicht ein Raunen durch die Menge, haett ich es fuer einen Vogel gehalten: ein Flughoernchen!! Es war noch hell genug um es durchs Fernglas zu betrachten, wie es auf die Spitze riesiger Baume klettert, um dann von einem zum anderen zu fliegen!! Der finnische Name beschreibt
es korrekter: Gleitendes Eichhoernchen, aber sie heissen auch fliegende Faeustlinge.

Um halb 9 kamen die Artisten aus der Lueftung des Musikgeb?udes geklettert, um ueber unsere Koepfe zu fliegen, dann den naechsten Baum Buechereipark. Dort ein wenig herumgetobt, und dann die Frage, wie kommen sie zurueck, hoch zur Musik? Das geht so: die aller, allerhoechste Birke ist hoeher als die Buecherei (4 Stockwerke!), von dort fliegt man ueber das Dach der Buecherei, dann ueber die Freitreppe, berueht fast den Boden, kriegt dann aber die Kurve und landet in 2-3 m Hoehe am Baumstamm neben der Musik. Nicht schlecht. Kameraverschluesse klickten, und Videokameras wackelten.

Begeistert,
Jana


Und nun hab? ich sie sogar selbst gesehen! :-)))
Hinterher waren wir noch ein Bierchen trinken, und mitten in der Nacht sind wir dann wieder in Konnevesi eingetrudelt?
Und morgen fahren wir in den Urwald nach Pyh? H?kki!
18.4.00 23:55


Janne ist aus seinem Taxifahrurlaub zur?ck, und nicht nur, dass ich fr?h als erstes vermessen wurde und festgestellt wurde, dass ich in der Woche zwei Zentimeter gewachsen w?re *???* - ich kann mich nach der Woche, in der ich fast nicht Finnisch gesprochenhabe, auch fast richtig finnisch unterhalten! :-)
Abends habe ich noch eine halbe Stunde mit Jyrki auf Englisch gequasselt, das ging auch total gut, und dann sind endlich auch die Leute aus Jena gekommen ? Olaf und sein Vater sowie unsere finnlandverr?ckte Denise, und dann konnte ich noch den ganzen Abend deutsch reden.
Was war das alles sch?n!
17.4.00 23:55


Mir rennen gerade lauter M?use im Kopf rum... Ich will gar nicht wissen, wieviel Zeit ich jetzt in so ein paar S?tze ?ber meine Verhaltenstests investiert habe. Und fertig ist das ganze noch lange nicht. Morgen muss ich erstmal wieder Jana anrufen...

Heute Abend habe ich mir aber noch eine Stunde Sonne und frische Luft geg?nnt und war auf der anderen Seite vom See. Da gibt es eine Sauna mit einer Bank am Wasser... Und der See ist dort schon fast vollst?ndig wieder aufgetaut, und die Schw?ne sind da und irgendwelche schwarzweissen Rallen und nichts weiter als das Rauschen des koskis im Hintergrund...
16.4.00 23:55


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung