mein mäusewinter

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   
   Karens Mäusenest
   
   Konnevesi
   Konneveden Tutkimusasema
   Uni Jyväskylä
   
   Karen heute



counter


http://myblog.de/myyratohtori9900

Gratis bloggen bei
myblog.de





Jyv?skyl?. Die Techniker haben mich mitgenommen, und Hannu war ganz erfreut ?ber die Aussicht, dass ich ihn ja dann in der Uni treffen k?nne und er nicht nach Konnevesi m?sse diese Woche.

Ausser Chris und mir wurde auch der Bagger nach Jyv. transportiert. Und w?hrend er von Janne und Risto abgeladen wurde, hat uns Jyrki dahin gefahren, wo wir wollten. Ich habe gesagt, dass er mich wohl im Stadtzentrum absetzen muss, weil Hannu bestimmt noch nicht in der Uni ist. Und da hat Jyrki gleich angerufen, und siehe da - Hannu war schon da!
Und Jyrki hat mich bis vor die Haust?r gefahren. So\'n Service!
Zur?ck bin ich aber erst mit dem Bus gefahren. Ich dachte schon, ich m?sste heimlaufen, weil der Bus schon 8 min Versp?tung hatte und keiner am Matkahuolto war. Erst hab\' ich versucht, Chris anzurufen, aber der war nicht im Haus, naja, und dann bin ich losgelaufen. 10 min sp?ter kam mir dann auch Risto mit dem Toyota entgegen und hat eine Affenwendung hingelegt. ?berhaupt habe ich mich auf der Fahrt zur Station paarmal gefragt, ob ich nicht besser h?tte laufen sollen... Aber wir sind ja heil angekommen.
2.2.00 23:55


Tata! Die erste Erdmaus ist schwanger! Und das erste Jungtier hab\' ich wahrscheinlich auch schon gefangen!
Das ist vielleicht \'n Winter!
Aber Hannu sagt, die Erdm?use w?ren da nicht so, und wenn es denen irgendwie passt, dann fangen die sofort an. Zum Gl?ck sind meine R?telm?use noch nicht soweit, weil ich will ja erst noch meine Nicht-Reproduktions-Tests schaffen. Die Schwangere und das Kind haben mich heute nat?rlich zwei Versuche gekostet, und so bin ich insgesamt auf die Wahnsinnsanzahl von zwei verwendbaren Tests gekommen. Na ich werd\' schon noch vier Wochen daf?r brauchen... ;-)

7.2.00 23:55


Hier ist f?rchterliches Mistwetter. Es nieselt und taut, und die Strassen sehen aus wie in Deutschland, wenn es ein bisschen mehr schneit und das Salz es nicht mehr schafft, alles wegzutauen. Und ich brauch\' fast \'ne halbe Stunde bis Rinteenm?ki. So\'n Mist!
8.2.00 23:55


Chris und ich hatten beschlossen, heute Nacht ein allerletztes Mal die Fallen in den kleinen Gehegen zuzumachen, um vielleicht doch noch ein paar ?berlebende rauszufangen, die ich auch unbedingt fuer Rinteenm?ki brauchen wuerde. Naja, aber wie ich so bin, bef?llt mich abends nicht das kleine M?d, sondern die grosse Faulheit, und ich habe ?berhaupt keine Lust, noch rauszugehen. Und h?tte ich es nicht schon mit Chris abgesprochen gehabt, dann h?tte ich es wohl auch gelassen - und das sch?nste Nordlicht, das ich jemals gesehen habe, verpasst (kann man ja leicht sagen bei 2 ;-) ). Ich hab\' da nur sowas wie Laserstrahlen am deutschen Himmel gesehen, aber da wir ja hier in Finnland sind, wo\'s solche Nervsachen nicht gibt, mussten wir der Sache mal auf den Grund gehen und zum See runterschlittern. Und es war sooooo sch?n! Diesmal sah es schon fast aus wie auf den Fotos immer, und ganz intensiv und leuchtend gr?n.
Und Australialainen und ich standen auf dem See und starrten und staunten?
11.2.00 23:55


Immer noch arges Tauwetter. Aber das Eis ist noch dick genug, dass man auf den Seen rumfahren kann.
Heute war ich zu einem Motorradrennen. Ja, ich! Eigentlich bin ich ja nur hingegangen, weil es AUF einem See stattfand und ich mir das unbedingt angucken musste. Ich hab\' es auch nicht bereut. Meine Bef?rchtungen, keinen Parkplatz zu kriegen (seit ich den Lada einmal so im Schnee festgefahren habe, dass ich die Techniker von der Station holen musste, um ihn wieder rauszuziehen, fahre ich vorzugsweise zu Orten, wo ich weiss, dass ein ausreichend grosses und von Schnee ber?umtes Pl?tzchen f?r den kleinen Roten vorhanden ist), waren auch unbegr?ndet - kurzerhand war der gesamte See rund um die "Rennstrecke" zum Parkplatz erkl?rt worden, wo man dann in feiner englischer Manier vom Auto aus in erster Reihe das Rennen verfolgen konnte. Also bin ich auch zum ersten Mal in meinem Leben mit einem Auto auf einem zugefrorenen See rumgefahren, und ich muss sagen, autofahren macht mir hier von Tag zu Tag mehr Spass! :-))
?ber der ganzen Aufregung hatte ich ganz vergessen, dass die Sache ja auch Eintritt kosten k?nne, und so sah ich mich schon zum Geldautomaten in Konnevesi zur?ckfahren, als ich las, dass Erwachsene 40 FIM zu berappen h?tten. Als ich aber meine letzten 30 FIM hinzeigte, wurde mir das Ticket f?rmlich in die Hand gedr?ckt.
Jaja, die Finnen sind nicht nur verr?ckt, sondern auch unheimlich nett!
13.2.00 23:55


Heute beim Mittagessen habe ich festgestellt, dass ich derzeit die einzige ?Forscherin? auf der Station bin, alle anderen sind irgendwelche Angestellten. Aber einsam brauche ich mich deswegen nicht zu f?hlen, weil sie alle total nett sind und ich mich mit den meisten auch ganz gut verst?ndigen kann.

So haben meine beiden Lieblingstechniker Jyrki und Janne z.B. letzte Woche beschlossen, dass ich endlich Finnisch lernen m?sse. Vor allem f?r die Kommunikation mit Janne w?re das ein entscheidender Vorteil, weil er ungef?hr soviel (oder sowenig) englisch kann wie ich finnisch. Und nun haben wir eingef?hrt, dass es immer abwechselnd einen suomen p?iv? ? einen finnischen Tag, an dem mit mir (fast) nur finnisch geredet wird ? und einen saksan p?iv? - einen deutschen Tag, an dem ich Janne deutsch beibringen soll - gibt. Nun ja, ich vermute, die finnischen Tage werden ?berwiegen... ;-) Aber ich bin selbst ganz erstaunt, wieviele finnische Worte ich schon verstehe! *freu*

Jedenfalls habe ich die beiden heute gefragt, ob sie mir wohl helfen w?rden, ein paar snow chimneys rund um die Station einzubuddeln, damit ich noch ein paar wilde Erdm?use fangen kann. Jyrki ?berstezte mir dann, Janne w?rde mir helfen, wenn ich ihm verspr?che, zuerst eine Runde Schneemobil mit ihm zu fahren. Na mit dem gr?ssten Vergn?gen! Anscheinend war er der Meinung, dass ich an meinem suomen p?iv? nicht nur die Sprache zu lernen h?tte, sondern auch endlich, mich wie ein ordentlicher Finne fortzubewegen. ;-) Und nachdem er mit mir wie ein Verr?ckter durch die Gegend gebrettert war, musste ich dann auf dem See selbst fahren. :-)) Und weil ich mich dabei ganz gut angestellt habe (und ich auch alles nur durch Gezeigtkriegen verstanden habe), musste ich ihn dann auch auf der Station herumchauffieren. Naja, dann haben wir zu dritt die snow chimneys eingebuddelt und Schneeballschlacht gemacht und einen lumiukko - einen Schneemann - gebaut...

Ich weiss nicht, mit Arbeiten hatte das irgendwie weniger zu tun...
14.2.00 23:55


Daf?r bin ich aber seit heute wieder fleissig und teste meine M?use.
Dabei ist mir mein australialainen Praktikant allerdings nicht immer die gr?sste Hilfe. Gestern Abend war er wieder mit etlichen Flaschen Bier Richtung Fernsehraum marschiert und dann fr?h nicht aus dem Bett zu kriegen. Also bin ich allein rausgefahren, die Fallen zumachen, ich hab\' einfach die Schnauze voll davon, dass man sich nie auf ihn verlassen kann. Als ich Jyrki das erz?hlte, fragte er gleich, was ich denn da heute Nachmittag machen w?rde, und ich sagte, ich schaffe das schon allein. Aber als ich den Autoschl?ssel holen wollte, sagte er zu mir "Janne is going with you" *strahl* und zwei Minuten sp?ter hatte sich Jyrki entschieden, auch noch mitzukommen. Und es war so, so sch?n! Mit den beiden ist man nur am Lachen, und ausserdem war ja saksan p?iv?, weswegen mein kleines finnisch-deutsches W?rterbuch arg strapaziert wurde.
Soll ich mal eine typische Geschichte erz?hlen von den beiden Chaoten? Wirklich?
Also, man stelle sich vor: Janne f?hrt den Toyota-Bus, bl?ttert nebenbei in meinem W?rterbuch, ich sitze vorn neben ihm, Jyrki hinten. Kurz vor der n?chsten grossen Kreuzung hier geht Janne vom Gas, r?ckt in die Mitte, Jyrki klettert von hinten (!) auf den Fahrersitz und ?bernimmt das Steuer, damit sich Janne in aller Ruhe dem W?rterbuch widmen kann. *kopfsch?ttel*
Und am Ende entspringen unserem "Sprachunterricht" dann solche Kauderwelsch-S?tze wie "T?n??n we have been myyri? ?rgern." (Heute waren wir M?use ?rgern.)
Am Ende hab\' ich den beiden dann gesagt, dass ich furchtbar gern mit ihnen zusammen bin und w?nschte, sie k?men jeden Tag mit nach Rinteenm?ki. Und Jyrki sagt doch wirklich und wahrhaftig:"Almost every day..." Geht\'s mir nicht gut? (Und daran sieht man auch gleich mal, was f?r ein sch?nes Leben die Techniker hier haben...)
15.2.00 23:55


*seufz* heute war wieder suomen p?iv?. Als ich heute fr?h die Autoschl?ssel holen kam, sassen alle 5 im Technikerzimmer rum, ich hab\' sie nat?rlich mit einem fr?hlichen "Hyv?? huomenta!" begr?sst, und bei Janne, dem ich die Schublade vors Knie gerammelt habe *sch?m*, habe ich mich mit einem korrekten "Anteeksi" entschuldigt. Na dann war aber was los! Pl?tzlich redeten alle finnisch auf mich ein. Das war dann doch zu viel f?r meine bescheidenen Kenntnisse. :-( Aber einwas hab\' ich noch gelernt: "Turvallista matka!" - "Sichere Reise!" Nun ja, kann man wohl gebrauchen, gute W?nsche in der Art, wenn man mit dem Lada unterwegs ist!
Heute Nachmittag wurde ich dann aufgrund des suomen p?iv? mit Janne allein und ohne ?bersetzer nach Rinteenm?ki geschickt. Leider waren wir nicht sehr erfolgreich und haben gerade mal eine ?verwertbare? Maus gefangen. Dass Janne mir mit dem W?rterbuch den sch?nen Satz ?Viel Arbeit ?brig? zusammengebastelt hat, hat mich auch nicht wirklich aufgebaut. Aber ?Janne luvata helping? (luvata = versprechen), und morgen ist ein neuer Tag, und ich krieg? sie schon noch alle!!!

Ach Mensch, das ist soooo sch?n hier! Nat?rlich habe ich inzwischen manchmal ein bisschen Sehnsucht nach Jena und allen Leuten dort und meinen Eltern, und Vidal w?rde ich auch ganz gern mal wieder jeden Tag sehen, aber ich weiss jetzt schon, dass ich alles und alle hier furchtbar vermissen werde... *seufz*
16.2.00 23:55


Heute waren wir etwas erfolgreicher, 3 Testm?use und 3 poikamyyr? = "myyr?-boys". Wenn ich nicht immer nur mit Chris allein rausfahren muss, macht mir das auch nichts aus, wenn ich noch drei Wochen brauche f?r meine Tests! *grins*
Ausserdem muss ich ja an meinem Finnisch arbeiten! ;-) Heute habe ich schon ziemlich viel verstanden, obwohl Janne und ich uns jeden Satz praktisch Wort f?r Wort mit dem W?rterbuch zusammenbasteln.

Ich h?tte nie gedacht, dass Diplomarbeit schreiben s o viel Spass machen kann! Aber wahrscheinlich habe ich es hier nur ausgesprochen gut getroffen... :-))) Joooo!

Ausserdem habe ich heute endlich meinen eigenen "one person research group?-code bekommen. Nachdem ich Janne gestern ewig genervt habe, hat mir Jyrki heute einen eigenen gemacht f?r alle wichtigen T?ren.
Nat?rlich gibt\'s in Finnland, wo jeder ein Handy und einen Internetzugang hat, auch keine Schl?ssel mehr, sondern nur noch so K?sten, wo man entweder seinen Code eingibt oder eine Karte durchzieht. "G?ste" kriegen nat?rlich grunds?tzlich erstmal nur eine Karte, aber das ist dermassen nervig, wenn man die immer erst aus einer Hosentasche rauskramen muss. Ausserdem haben finnische T?ren eine weitere T?cke: einmal zugefallen, sind sie gleich verschlossen. Ganz besonders angenehm ist, v o r so einer zugefallenen T?r zu stehen und deine Karte da h i n t e r zu wissen! Neenee, damit ist\'s jetzt vorbei, und ich habe meinen Code bekommen. Aber das allerwitzigste ist, dass es nicht e i n e n Code pro T?r gibt, sondern jeder bekommt seinen eigenen, der dann f?r alle T?ren gilt, die er benutzen darf. Kompliziert! Und man wird st?ndig ?berwacht. Nachdem ich den Code bekommen hatte, f?hrten mich Jyrki und Janne in das Allerheiligste der Forschungshalle und zeigten mir den "Spionagecomputer", wo jeder aufgelistet ist, wann er welche T?r benutzt hat. Nat?rlich hatten die beiden nichts anderes zu tun als erstmal nachzugucken, wann ich die letzten Abende ins Bett gegangen bin. Warum? "We will write it to Stefan Halle!" (Das ist mein Jenaer Prof. und Chef) Diese meine zwei Gauner!!!

Einen Nachteil hat es nat?rlich auch, dass ich mich jetzt so gut mit den ganzen Finnen verstehe. Ich komme mir immer ganz verlassen vor, wenn sie halb vier alle nach Hause fahren und ich alleine hier zur?ckbleibe...
17.2.00 23:55


Endlich hat es wieder geschneit, es sieht wieder wundersch?n draussen aus, das Fahren macht wieder Spass und ich ertappe mich dabei, wie ich fast schon wie die Techniker fahre, weil es ohne ein bisschen Herumschlittern viel weniger Spass macht, der neue Stationsbagger kommt endlich zum Einsatz, und Janne f?hrt mich mit der Schneeschippe ?ber die Station...

Punkt halb zw?lf standen meine beiden Liebsten heute in der T?r vom Druckerraum, um mich vom Computer wegzuholen ? ?sy?d?!? = ?essen!?
Heute hatte Raija ganz f?r mich alleine gekocht, weil wir drei die einzigen waren und die Techniker immer nur Brot essen und Kaffee trinken. Und als wir fertigwaren, wurde gleich der Toyota gesattelt, Jyrki hielt das Kistchen mit meinen M?usen liebevoll im Arm, damit Janne geh?rig als ?Arrrmin Schwarrrz? (wer immer das ist) Rallye fahren konnte, und ich muss sagen, ich geniesse die finnische Fahrweise ausserordentlich! :-)
Ansonsten habe ich wieder ?usserst wichtige finnische Vokabeln gelernt. Zur?ck auf der Station dr?ckte mir Janne im Technikerzimmer einen Schraubenzieher in die Hand, warum auch immer, und ich sagte, jaja, danke, kann ich gut gebrauchen, bei Janne ist ja sowieso eine "ruuvi..." *bl?tter* "...l?ys?!" fielen da Jyrki und Risto gleichzeitig ein. Sch?nsch?n, dass manche Ausdr?cke ganz international sind ;-) Muss ich auch nicht ?bersetzen?!

Joooo, jetzt hab\' ich auch Wochenende!
Und auf Jyrkis Anraten hin werde ich mir auch ein richtiges Wochenende g?nnen und die M?use mal zwei Tage in Ruhe lassen. Ausschlafen, skifahren, vielleicht schlittschuhlaufen ? und ausserdem habe ich f?r Montag ja auch schon wieder Unterst?tzung zugesichert bekommen. :-)
Das muss an meiner Spezialschulzeit liegen, dass ich mich mit M?nnern besser verstehe als Frauen und sie so leicht um den Finger wickeln kann... *grins*
18.2.00 23:55


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung